Kopfzeile

Inhalt

Maskentragepflicht ab 4. Klasse

22. Januar 2021

Neue Massnahmen ab Montag 25. Januar bis vorerst Ende Februar:

Maskenpflicht für Schülerinnen und Schüler ab der 4. Klasse
Das VSA schreibt: «Die Bildungsdirektion hat heute verfügt, dass die Maskenpflicht für Schülerinnen und Schüler auf die 4. bis 6. Primarklassen ausgeweitet wird. Aufgrund der deutlich leichteren Übertragbarkeit der vermehrt auftretenden Mutationen des Coronavirus wird ein starker Anstieg der Ansteckungszahlen befürchtet. Im Rahmen des Contact-Tracing wurde zudem festgestellt, dass es in den letzten Wochen bei Schülerinnen und Schülern ab der 4. Klasse der Primarschule vermehrt zu Ansteckungen beziehungsweise Quarantäneanordnungen kam. Diesen kann mit einer Ausdehnung der Maskentragepflicht wirksam begegnet werden.» Die Maskenpflicht gilt im Unterricht und auf dem ganzen Schulareal. Die Schule wird die benötigten Schutzmasken bereitstellen. Die Kinder dürfen aber auch ihre persönliche Maske mitbringen.

Kein Schwimmunterricht ab der 4. Klasse
Das VSA schreibt: «Im Schwimmunterricht ist das Tragen einer Schutzmaske in den meisten Unterrichtssituationen kaum möglich. Zudem können die Abstandsregeln in den Garderoben und im Schwimmbecken nicht durchgehend eingehalten werden. Auf den Schwimmunterricht ist für Schülerinnen und Schüler ab der 4. Klasse der Primarschule zu verzichten.»

Schulische Tagesbetreuung
Auch in der Betreuung gilt für die Mittelstufenkinder die Maskenpflicht, ausser beim Essen. Am Mittagstisch wird neu in zwei Staffeln gegessen.

Musikschule
Die Maskenpflicht für die Mittelstufenkinder gilt auch in der Musikschule. Der Gesangsunterricht wie auch der Unterricht von Blasinstrumenten findet ohne Schutzmaske statt. Die Mindestabstände werden auf mehr als 1.5 Metern ausgeweitet.

Wir danken für die Kenntnisnahme und stehen für Fragen gerne zur Verfügung.